Konzept

Unser ambulanter Pflegedienst und unsere ausserklinische Intensivpflege versorgt pflegebedürftige Menschen nach den Versorgungsaufträgen mit den Kranken- und Pflegekassen, dem Sozialamt, sowie nach privaten Vereinbarungen.

Eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Krankenhäusern, Hausärzten, Fachärzten,Sanitätshäusern, Apotheken, Therapeuten und weiteren involvierten Diensten wird kontinuierlich angestrebt.

Hauptziel

Für die Entwicklung eines Pflegekonzeptes ist die Umsetzung des Pflegeleitbildes und damit der "ganzheitlich fördernden Prozesspflege" nach M. Krohwinkel in einen für den ambulanten Pflegedienst und der ausserklinischen Intensivpflege des Ausserklinische Intensivpflege betriebswirtschaftlichen und personellen Rahmen gestellt.

Die modellgestützte Prozesspflege bedeutet:

- der pflegebedürftige Mensch steht im Mittelpunkt

- der Pflegeprozess wird konsequent angewandt

- die Pflegeorganisation ist patienten- und pflegeablauforientiert

Voraussetzungen

Alle Mitarbeiter sind in der "ganzheitlich fördernden Prozesspflege" geschult und kennen somit die primären Hilfeleistungen (für die Person handeln, unterstützen und fördern unter Einbeziehung der primären Bezugsperson) und wenden diese konsequent im gesamten Pflegeprozess an.